Links überspringen
„Zukunftspsychologie heisst, aus der Zukunft zu lernen“ mit Zukunftsforscher Prof. Dr. Thomas Druyen

„Zukunftspsychologie heisst, aus der Zukunft zu lernen“ mit Zukunftsforscher Prof. Dr. Thomas Druyen

"Fantasie ist eindeutig die größte Kraft der menschlichen Existenz. Die Fantasie hat uns dahin gebracht, wo wir jetzt sind." Viele Zukunftsforscher sehen die Zukunft als Fortschreibung gegenwärtiger Dynamiken. Daran ist nichts verkehrt, doch klammert dieses Denken einen wesentlichen Bestandteil aus: unsere Vorstellungskraft. Hier setzt die
„Die Herausforderung, sich im gleichen Unternehmen neu zu erfinden“ mit Jürgen Schmitt, Expedition Finance Deutsche Bank

„Die Herausforderung, sich im gleichen Unternehmen neu zu erfinden“ mit Jürgen Schmitt, Expedition Finance Deutsche Bank

"Jetzt musst du was ändern. Das Einzige, was du wirklich erkennen musst, ist, dass es keinen Return gibt." Die 200. Folge bei GOOD WORK wartet mit einer Geschichte der Extraklasse auf: Es ist die Transformationsstory von Jürgen Schmitt, Leiter der Expedition Finance bei der Deutschen
„Die besten Ideen für Innovationen entstehen selten in formalen Innovationsprogrammen oder Innohubs“ mit Lars Gaede

„Die besten Ideen für Innovationen entstehen selten in formalen Innovationsprogrammen oder Innohubs“ mit Lars Gaede

"Wie können wir die zarte Flamme einer Innovation durch die Organisation tragen, ohne dass sie erlischt?" Innovation war lange Jahre die Sehnsuchtsvokabel der Wirtschaftswelt. Gerade zu Hochzeiten von StartUps, von Learning Journeys ins Silicon Valley und Inkubatoren war es für Viele der gedankliche Dreh- und
„Was wir aus der Modern-Work-Tour durch 55 Länder gelernt haben“ mit Anna und Nils Schnell

„Was wir aus der Modern-Work-Tour durch 55 Länder gelernt haben“ mit Anna und Nils Schnell

"Wie wird eigentlich weltweit modern gearbeitet?" Mit dieser Fragestellung sind Anna und Nils Schnell 2018 erstmals losgezogen auf ihre moderne Walz, wie sie ihr Reise-Arbeits- und Lernformat nennen. Sie haben auf ihrer Modern-Work-Tour innerhalb von insgesamt fünf Jahren 55 Länder durchquert. Auf ihrer Weltreise haben
„Die Zukunft des Büros ist mehr als die Frage: Wer arbeitet wo?“ mit Felix Mohr, desk.ly

„Die Zukunft des Büros ist mehr als die Frage: Wer arbeitet wo?“ mit Felix Mohr, desk.ly

"Transparenz schafft mehr Verbundenheit. Das fängt schon bei der Frage an: Wer sitzt wo?" Die Diskussionen um den Stellenwert des Büros als Austragungsfläche von Wertschöpfung halten an. Noch immer scheint nicht geklärt, was, wo, wie am besten gelingt. Nur eines zeichnet sich ab: Eine Situation,
„Viele Praktiken, die wir in Organisationen sehen, haben ihren Ursprung in der Protestbewegung“ mit Protest Soziologe Dr. Simon Teune

„Viele Praktiken, die wir in Organisationen sehen, haben ihren Ursprung in der Protestbewegung“ mit Protest Soziologe Dr. Simon Teune

Manchmal ist es sehr gut, dass Soziologen nicht in die Zukunft gucken. Organisationen haben die Funktion, Arbeit zu organisieren. Sie sind soziale Systeme und unterliegen ihren ganz eigenen Logiken. Doch welchen Gesetzmäßigkeiten unterliegen andere soziale Bewegungen und Gruppierungen? Was ist beispielsweise mit Protestbewegungen? Gibt es
„Menschen oder Organisation? Ein vermeintlicher Widerspruch“ Dr. Judith Muster, Metaplan

„Menschen oder Organisation? Ein vermeintlicher Widerspruch“ Dr. Judith Muster, Metaplan

"Organisationen tendieren dazu, ungelöste Organisationsprobleme auf Personen zuzurechnen." Es schallt ein lautstarker Ruf durch die modernen Büroflure. Es ist der Ruf nach einer menschlicheren Arbeitswelt. "Der ganze Mensch gehört in den Mittelpunkt" passt als Forderung genau in diesen Kanon. Am anderen Ende dieser Diskussion versammeln
„Die Vision muss dir Angst machen, sonst ist sie keine Vision.“ Sophia Rödiger, CMO bei 1KOMMA5 Grad

„Die Vision muss dir Angst machen, sonst ist sie keine Vision.“ Sophia Rödiger, CMO bei 1KOMMA5 Grad

"Wir sind nicht nur ein Energie Start-Up. Wir sind eine Bewegung." Eine große Vision, eine kraftvolle Mission, ambitionierte Ziele - das alles sind entscheidende Hebel für die strategische Ausrichtung eines Unternehmens. Und damit auch Stellgrößen für Erfolg und Misserfolg. So weit, so klar. Doch sind
„Neu, gut oder doch radikal? Welche Arbeitsphilosophie brauchen wir?“ Markus Väth mit Jule Jankowski im Dialog

„Neu, gut oder doch radikal? Welche Arbeitsphilosophie brauchen wir?“ Markus Väth mit Jule Jankowski im Dialog

"Mit den Gedanken von Radikal Arbeiten möchte ich so eine Art mentale Anschubfinanzierung für eine neue Arbeitsphilosophie geben " Das ist im wahrsten Sinne eine radikale Folge im Podcast GOOD WORK. Gleich in mehrerlei Hinsicht. Zum einen, weil sich Jule deutlich mehr ins Gespräch einklinkt